Stetten: Feuerwehr wegen austretendem Gas im Einsatz
 
Am Dienstag musste die Feuerwehr Niederstotzingen in die Stotzinger Straße nach Stetten ausrücken. Hier war es bei Bauarbeiten zu einem Gasaustritt gekommen.
 
Mit rund 20 Mann und drei Fahrzeugen rückte die Niederstotzinger Wehr am Dienstag nach Stetten zu einem Gefahrguteinsatz aus. Vorausgegangen waren Erdarbeiten durch einen Bagger, der gegen 13 Uhr eine Gasleitung beschädigt hatte. Erste Messungen der angerückten Einsatzkräfte bestätigten den Austritt des Erdgases. Während die Feuerwehrleute die Einsatzstelle großräumig absperrten, wurde der Energieversorger nach Stetten bestellt. Dieser war wenig später vor Ort und dichtete die Leckage ab. Nach rund zwei Stunden rückte die Feuerwehr wieder ab. Neben der Feuerwehr, war auch eine Streife der Landespolizei vor Ort.


Bericht: Kreisfeuerwehrverband Heidenheim (sam)

Alarmierung: 21.06.2022 13:03

Einsatzstichwort: GG4 - Gefahrgut

Einsatzort: Stetten ob Lontal

Eingesetzte Fahrzeuge: MTW - HLF 20/16 - HLF 10 -

Foto: © Kreisfeuerwehrverband Heidenheim (sam)

Du willst bei unseren Einsätzen dabei sein?

Dann beginne jetzt deine Karriere als Feuerwehrmann / -frau!

Jetzt Mitglied werden!